Mag. Dr. phil.

Alexandra Kofler

alexandra.kofler@bik.ac.at


Gegenwärtige Position
SEIT 01/2015Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Ludwig Boltzmann Institut für Kriegsfolgenforschung
Wissenschaftlicher Werdegang
06/2011Promotion zur Dr.phil. an der Universität Wien mit der Dissertation „Erzählte Identität(en)? Konstruktionen narrativer Identität in Selbsterzählungen über Liebe“
10/2008–03/2010Forschungsaufenthalt an der Universität Konstanz im Rahmen eines IFK_abroad Stipendiums
10/2007–09/2008Forschungsaufenthalt am Internationalen Forschungszentrum für Kulturwissenschaften (IFK) in Wien im Rahmen eines IFK-Juniorfellowship Stipendiums
04/2006–09/2007DOC-Stipendiatin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
06/2005Sponsion zur Mag.phil. an der Universität Wien mit der Diplomarbeit „Narrativität und Identität. Eine philosophisch-hermeneutische Untersuchung zum Zusammenhang von Narrativität und Identität bei Paul Ricoeur“

Forschungsschwerpunkte
Empirische Kultur- und Sozialforschung

Biografieforschung
Narrativitätstheorien
Identitätstheorien
Regionalgeschichte der Südsteiermark
(Forschungs-)Projekte/Ausstellungen etc. (Auswahl)
06/2017–09/2017Regionalkoordinatorin im steirisch-slowenischen Grenzland für das Projekt „In Between: Searching for local histories in borderlands of Europe“ des European Network Remembrance and Solidarity.
03/2016–06/2016Mitarbeiterin im Projekt „Das Geschichtsbewußtsein für totalitäre Diktaturen unter Jugendlichen“ des European Network Remembrance and Solidarity.
01/2016–06/2017Mitarbeiterin im Projekt „Expertenkommission Grazer Straßennamen“.
01/2015–12/2015Mitarbeiterin im Projekt „Der Zukunftsfonds der Republik Österreich. Entstehung, Entwicklung, Bedeutung“.
02/2013–05/2013Mitarbeiterin im Projekt „Lebenswelt der Pflegekinder in der Wiener Nachkriegszeit 1955–1970“ des Kompetenzzentrum Soziale Arbeit, FH Campus Wien.
Preise/Stipendien
15.11.2011Michael-Mitterauer-Preis für Gesellschafts-, Kultur- und Wirtschaftsgeschichte, Förderungspreis für die Dissertation
18.11.2011Talenteförderungsprämie des Landes Oberösterreich
10/2008–06/2009IFK_abroad Stipendium für die Dissertation
10/2007–06/2008IFK_Juniorfellowship für die Dissertation
04/2006–09/2007DOC-Stipendium der Österreichischen Akademie der Wissenschaften für die Dissertation
Vorträge/Präsentationen/Tagungsteilnahmen (Auswahl)
2.–3.12.2016Vortrag „Local communities: Anthropology research versus Animation“ im Rahmen der Konferenz „In Between“ des Europäischen Netzwerks für Erinnerung und Solidarität im National Audiovisual Institute in Warschau.
1.–4.2.2016Vortrag „The concept of narrative identity – analysis and methods“ im Rahmen des Advanced Training Course des EU-Projekts „Children Born of war“ an der Universität Graz.
5.–7.12.2013 Vortrag „Erzähltes Geschlecht? Lebensgeschichtliche Erzählmuster in autobiografischen Interviews“ im Rahmen der 1. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Geschlechterforschung (ÖGGF) an der Akademie der Bildenden Künste Wien.
9.6.2008Vortrag „Wenn die Liebe zur Geschichte wird… Narrative Identität in Selbsterzählungen“ im Rahmen der IFK_lectures am Internationalen Forschungszentrum für Kulturwissenschaften (IFK) Wien.
7.–9.6.2007Vortrag „Erzählte Identität(en)? Paul Ricoeurs Theorie der narrativen Identität im Rahmen des 8. Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Philosophie an der Universität Graz.
Sprachen
Deutsch, Englisch

Publikationsverzeichnis

Selbständige Publikationen

Günter Bischof – Barbara Stelzl-Marx – Alexandra Kofler, Zukunftsfonds der Republik Österreich. Entstehung, Entwicklung und Bedeutung. Wien – Köln – Weimar 2015.

Alexandra Kofler, Erzählen über Liebe. Die Konstruktion von Identität in autobiografischen Interviews. Frankfurt am Main 2012.

Peer-Reviewed-Artikel

Alexandra Kofler, Liebe und Konversion. Narrative Identität in biografischen Erzählungen, in: Reinhard Sieder – Franz X. Eder – Daniela Hammer-Tugendhat (Hg.), Liebe: Diskurse und Praktiken, Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften 18.Jg., Heft 3. Innsbruck – Wien – Bozen 2007, S. 26–43.

Aufsätze

Alexandra Kofler, Der Liebesdiskurs in Selbsterzählungen: Zwischen Romantik und Ernüchterung, in: Markus Arnold – Gert Dressel – Willy Viehöfer (Hg.), Erzählungen im Öffentlichen. Über die Wirkung narrativer Diskurse. Wiesbaden 2012, S. 249–273.

Alexandra Kofler, Forschungsreise mit dem Pavelhaus, in: Znak/Signal. Das Magazin der Sloweninnen und Slowenen in der Steiermark, Jahresschrift des Pavelhauses 2016/2017.

Rezensionen

Alexandra Kofler, Gelenkte „Auto-Mobilität – Zum Verhältnis von Mobilität und Politik in Österreich und dem Deutschen Reich 1933–1945, in: H-Soz-u-Kult Reviews, Online abrufbar unter: https://www.h-net.org/reviews/showpdf.php?id=31830

Sonstige Publikationen (Auswahl)

Alexandra Kofler, Fluchtwelle erfasste auch die Steiermark. Die Ungarnkrise 1956, in: Kleine Zeitung Süd & Südwest, 24.04.2016, S. 44–45.

Alexandra Kofler, Sloweniens gestohlene Kinder, in: Kleine Zeitung Süd & Südwest, 7.2.2016, S. 38–39.

Alexandra Kofler, Als die Südsteiermark Besatzungsgebiet war, in: Kleine Zeitung Süd & Südwest, 20.9.2015, S. 46–47.

Alexandra Kofler, Das Erbe des steirischen Dichterarztes, in: Kleine Zeitung Süd & Südwest, 30.08.2015, S. 34–35.

Alexandra Kofler, Als Wagna eine Stadt der Flüchtlinge war, in: Kleine Zeitung Süd & Südwest, 09.08.2015, S. 34­–35.