Einträge von Dieter Bacher

Young Science-Workshop an der NMS Admont

Am 18. April 2018 hielt Dieter Bacher an der Neuen Mittelschule in Admont im Rahmen seiner Tätigkeit als Young Science-Botschafter und des FIRST-Forschungsverbundes „Migration“ einen Workshop zum Thema „Geschichte der Migration“ ab. 31 Schüler der beiden vierten Klassen der NMS nahmen an dem Workshop teil. Auf der Website von „Young Science“ ist ein Erfahrungsbericht zu […]

„Zwei Länder – ein Krieg“

Am 2. Mai 2018 fand von 15:00 bis 17:00 Uhr im Spiegelsaal der Andrassy Universität in Budapest die erste Veranstaltung der Veranstaltungsreihe „Zwei Länder – ein Krieg“ statt. Im Zuge dieser Reihe wurde die sowjetische Besatzung Österreichs und Ungarns vergleichend analysiert und diskutiert. Barbara Stelzl-Marx hielt bei dieser Veranstaltung eine Keynote zum Thema „Stalins Soldaten […]

Pressekonferenz zum Gedenkjahr 2018 und Lager Liebenau

Am 10. April 2018 fand im GrazMuseum (Sackstraße 18, 8010 Graz) eine Pressekonferenz der Stadt Graz in Kooperation mit dem Institut zum Gedenkjahr 2018 und den Aktivitäten der Stadt Graz mit Schwerpunkt auf das NS-Zwangsarbeiterlager Liebenau statt. Nähere Informationen: Im GrazMuseum wird am 14. November 2018 die erste wissenschaftliche Ausstellung zum Lager Graz-Liebenau, das seit […]

Neue Unterlagen zu Stalingrad-Vermissten

Vor 75 Jahren kapitulierte die 6. Armee in Stalingrad, dem heutigen Wolgograd. Rund 300.000 Wehrmachtssoldaten fielen, wurden von der Roten Armee gefangen genommen oder sind bis heute „vermisst“. Das Institut erhielt mit Unterstützung des Russisch-Staatlichen Militärarchivs (RGVA) in Moskau neue Informationen zu in Stalingrad vermissten österreichischen Soldaten der Deutschen Wehrmacht. Mit diesen wird es möglich […]

Die umkämpfte Republik: Österreich von 1918-1938

Stefan Karner (Hg.) Die umkämpfte Republik: Österreich von 1918-1938 Innsbruck – Wien – Bozen 2017 ISBN 978-3-7065-5637-8 384 S., € 34,90 Zu beziehen über den Studienverlag! Das Buch zeichnet die wesentlichen Etappen der Geschichte der Ersten Republik Österreich zwischen 1918 und 1938 nach. Als wissenschaftlicher Begleitband zur gleichnamigen Schwerpunktausstellung des „Hauses der Geschichte“ im Museum […]

Projekt zu Grazer Straßennamen

2013 richtete die Stadt Graz eine Historikerkommission unter der Leitung von Stefan Karner ein, die die Herkunft aller Straßennamen in Graz untersuchte. Nun liegt ihr Endbericht vor – 20 Straßennamen wurden als historisch „problematisch“ eingestuft. Berichte und Pressestimmen zum Projekt: Bericht der „Kleinen Zeitung“ vom 23.3.2018 Bericht in der Tageszeitung „Die Presse“ vom 23.3.2018 Bericht […]

Epochenbrüche im 20. Jahrhundert

Stefan Karner – Gerhard Botz – Helmut Konrad (Hg.) Epochenbrüche im 20. Jahrhundert Wien – Köln – Weimar 2017 ISBN 978-3-205-20504-3 277 S., € 34,00 Erhältlich bei Böhlau. Im 4. band der Publikationsreihe des Clusters Geschichte der Ludwig Boltzmann Gesellschaft setzen sich 17 Autoren kritisch mit den „Wendejahren“ des 20. Jahrhunderts, 1918/19, 1945 und 1989-1991, […]

Lager V – Liebenau

Das GrazMuseum wird ab November 2018 eine Ausstellung „Lager V Liebenau – Ort der verdichteten Geschichte“ zum Lager Graz-Liebenau, jenem Lager, das seit Jahren im Fokus der Erinnerungskultur steht, beherbergen. Das größte NS-Zwangsarbeiterlager auf Grazer Stadtgebiet diente im April 1945 als Zwischenstation der Evakuierungsmärsche ungarischer Juden vom „Südostwall“ in Richtung KZ Mauthausen. Die vom Ludwig […]

Band 9

Stefan Karner Krieg/Folgen/Forschung. Politische, wirtschaftliche und soziale Transformationen im 20. Jahrhundert Wien – Köln – Weimar 2018 ISBN 978-3-205-20674-3 433 S., € 36,00 Weitere Informationen zu diesem Band und den anderen Bänden der Reihe „Kriegsfolgen-Forschung“ sind dem Flyer des Böhlau-Verlages (PDF) zu entnehmen. Erstmals liegt eine Auswahl der Arbeiten von Stefan Karner zu politischen, wirtschaftlichen […]

Zeitzeugen-Forum zu Besatzungskindern

Am 24. April 2018 fand im Haus der Geschichte im Museum Niederösterreich in St. Pölten in Kooperation mit dem Institut das Zeitzeugen-Forum „Erzählte Geschichte“ mit sowjetischen Besatzungskindern in Niederösterreich statt. Nähere Informationen können der Einladung (PDF) entnommen werden. Zum Thema: Nach dem Zweiten Weltkrieg kamen in Österreich mindestens 30.000 Besatzungskinder auf die Welt: als Folge […]