Einträge von Dieter Bacher

Projekt zu Grazer Straßennamen

2013 richtete die Stadt Graz eine Historikerkommission unter der Leitung von Stefan Karner ein, die die Herkunft aller Straßennamen in Graz untersuchte. Nun liegt ihr Endbericht vor – 20 Straßennamen wurden als historisch „problematisch“ eingestuft. Berichte und Pressestimmen zum Projekt: Bericht der „Kleinen Zeitung“ vom 23.3.2018 Bericht in der Tageszeitung „Die Presse“ vom 23.3.2018 Bericht […]

Epochenbrüche im 20. Jahrhundert

Stefan Karner – Gerhard Botz – Helmut Konrad (Hg.) Epochenbrüche im 20. Jahrhundert Wien – Köln – Weimar 2017 ISBN 978-3-205-20504-3 277 S., € 34,00 Erhältlich bei Böhlau. Im 4. band der Publikationsreihe des Clusters Geschichte der Ludwig Boltzmann Gesellschaft setzen sich 17 Autoren kritisch mit den „Wendejahren“ des 20. Jahrhunderts, 1918/19, 1945 und 1989-1991, […]

Lager V – Liebenau

Das GrazMuseum wird ab November 2018 eine Ausstellung „Lager V Liebenau – Ort der verdichteten Geschichte“ zum Lager Graz-Liebenau, jenem Lager, das seit Jahren im Fokus der Erinnerungskultur steht, beherbergen. Das größte NS-Zwangsarbeiterlager auf Grazer Stadtgebiet diente im April 1945 als Zwischenstation der Evakuierungsmärsche ungarischer Juden vom „Südostwall“ in Richtung KZ Mauthausen. Die vom Ludwig […]

Band 9

Stefan Karner Krieg/Folgen/Forschung. Politische, wirtschaftliche und soziale Transformationen im 20. Jahrhundert Wien – Köln – Weimar 2018 ISBN 978-3-205-20674-3 433 S., € 36,00 Weitere Informationen zu diesem Band und den anderen Bänden der Reihe „Kriegsfolgen-Forschung“ sind dem Flyer des Böhlau-Verlages (PDF) zu entnehmen. Erstmals liegt eine Auswahl der Arbeiten von Stefan Karner zu politischen, wirtschaftlichen […]

Zeitzeugen-Forum zu Besatzungskindern

Am 24. April 2018 fand im Haus der Geschichte im Museum Niederösterreich in St. Pölten in Kooperation mit dem Institut das Zeitzeugen-Forum „Erzählte Geschichte“ mit sowjetischen Besatzungskindern in Niederösterreich statt. Nähere Informationen können der Einladung (PDF) entnommen werden. Zum Thema: Nach dem Zweiten Weltkrieg kamen in Österreich mindestens 30.000 Besatzungskinder auf die Welt: als Folge […]

Barbara Stelzl-Marx neue Institutsleiterin

Barbara Stelzl-Marx ist seit März 2018 die neue Leiterin des Ludwig Boltzmann Instituts für Kriegsfolgenforschung. Die Pläne der Zeitistorikerin: Sie will den Forschungsschwerpunkt weiterhin auf Osteuropa setzen und bereitet gerade eine Ausstellung zum Lager Liebenau in Graz vor. Pressemeldungen zum Thema: Bericht der APA Science vom 2.3.2018 Bericht auf science.orf.at vom 3.3.2018 Bericht in der […]

Vortrag zu „Nowhere, a Story of Exile“

Am Montag, dem 12. März 2018, sprach die Autorin Anna Astvatsaturian-Turcotte im Festsaal des Alten Rathauses in Wien zu Ihrem Buch „Nowhere, a Story of Exile“, das sich mit den Übergriffen gegen Armenier in Azerbajdschan in den 1980ern befasste. Nähere Informationen zur Veranstaltung können dem Flyer (PDF) entnommen werden.

CHIBOW-Workshop in Sarajevo

Am 14. Mai 2018 fand am Bosnjacki Institut in Sarajevo der Workshop „A transgenerational perspective on conflict-related sexual violence: Facing the Past – Transforming the Future“ statt. 13 Referenten und Diskutanten sprachen zu Aspekten sexualisierter Gewalt in Kriegen und Konflikten, ihren Folgen und ihrer Erforschung. Nähere Informationen können dem Programm (PDF) entnommen werden.

Vortrag im Rahmen der KinderUniGraz

Am 28. Februar 2018 hielt Dieter Bacher im Rahmen der „KinderUniGraz 2018“ an der Universität Graz einen Workshop zum Thema „Geschichte der Geheim- und Nachrichtendienste“ ab. Es war bereits der zweite, der im Rahmen der KinderUnigraz stattfand. Nähere Informationen zur KinderUniGraz, dem Programm, Workshops und auch der Ringvorlesung finden Sie hier.