Am 29. und 30. Oktober 2018 fand am Institut für Globale Geschichte der Russischen Akademie der Wissenschaften in Moskau die internationale wissenschaftliche Konferenz „Russia in the World. Theory and Practices of the Conservatism in XIX–XX Centuries“ statt. Die Initiative zu dieser Veranstaltung entstand im Rahmen des Projektes „Rossija v mire“ des Instituts zusammen mit dem Unternehmen „Transneft'“.

Stefan Karner nahm mit einem Vortrag zum Thema „Konservatismus in Österreich“ an der Konferenz teil.

Nähere Informationen zur Konferenz können dem Programm (PDF) entnommen werden.

Hier noch weitere Impressionen von der Konferenz: