Runder Tisch zur NS-Zwangsarbeit in Graz

Auf großes Interesse stieß am 13. Februar 2019 der Runde Tisch zum Thema „NS-Zwangsarbeit in Graz“ als Teil des Rahmenprogramms der Ausstellung „Das Lager Liebenau“ im GrazMuseum.

Er widmete sich dem Thema Zwangsarbeit in der NS-Zeit. Ausländische, zivile Arbeitskräfte aus beinahe ganz Europa kamen auch in Graz zum Einsatz. Als sogenannte „Fremdarbeiter“ waren sie angeworben, zum Großteil jedoch verschleppt worden.

Beim Runden Tisch wurden Antworten auf folgende Fragen gegeben: Woher kamen die Zwangsarbeiter? Wo arbeiteten sie? Wie lebten sie? Was war ihr Schicksal?

Teilnehmer:
Dieter Bacher, BIK
Bernhard Bachinger, BIK
Erich Mayer, Autor des Buches „Puchwerk II“