Einträge von Dieter Bacher

Vorankündgung: The Soviet Union and Cold War Neutrality and Nonalignment in Europe

Mark Kramer – Aryo Makko – Peter Ruggenthaler (eds.) The Soviet Union and Cold War Neutrality and Nonalignment in Europe erscheint im Jänner 2021 Zum Buch: The Soviet Union and Cold War Neutrality and Nonalignment in Europe examines neutral countries in Europe at a time when most contemporaries had little faith in neutrality. During the […]

Neue ÖZG-Ausgabe „Migrationswege“ mit BIK-Beteiligung

Diese Woche erschien die neue Ausgabe der „Österreichischen Zeitschrift für Geschichtswissenschaften“ (ÖZG). Der Band, herausgegeben von Jessica Richter (Institut für Geschichte des ländlichen Raumes (IGLR), St. Pölten) und Anne Unterwurzacher (Ilse-Arlt-Institut für Soziale Inklusionsforschung an der FH St. Pölten), fasst unter dem Titel „Migrationswege – Ways to migrate“ verschiedene Beiträge mit aktuellen Forschungsergebnissen zur Migrationsforschung […]

Zur Programmlinie „Weltkriege“

Die beiden Weltkriege bildeten tiefgreifende Zäsuren in der Geschichte des 20. Jahrhunderts. Der Erste Weltkrieg 1914–1918 hatte zum Niedergang vormaliger Imperien und damit zu einer politischen sowie gesellschaftlichen Neuordnung im mittel-, ost- und südosteuropäischen Raum geführt. So eng der Zweite Weltkrieg 1939–1945 mit den Folgen des Ersten Weltkrieges verbunden ist, so stark unterschied er sich […]

Neuerscheinung mit BIK-Beteiligung: War and Veterans

Frank Jacob – Stefan Karner (Hg.) War and Veterans. Treatment and Reintegration of Soldiers in Post-War Societies Paderborn 2020 ISBN 978-3-506-70333-0 (Paperback) ISBN 978-3-657-70333-3 (E-Book) 317 S., DOI 10.30965/9783657703333_001 Zu beziehen über den Ferdinand Schöningh-Verlag! Das Inhaltsverzeichnis (PDF) finden Sie hier. Zum Buch: War creates veterans and societies are reminded by their existence that violent […]

Bachelor-Studium mit Schwerpunkt „Österreich“ an RGGU in Moskau

Am 1. September 2020 wurde an der Staatlichen Geisteswissenschaftlichen Universität (RGGU) in Moskau im Rahmen eines Festaktes das „Österreich-Studium“ der Öffentlichkeit vorgestellt. Das 8-semestrige Bachelor-Studienprogramm findet unter der Ägide der Österreichisch-Russischen Historikerkommission (ÖRHK) statt und wird seitens des „Sotschi-Dialogs“ gefördert. Das Bachelor-Studienprogramm «Russland-Österreich: Geschichte, Politik, Wirtschaft, Kultur» im Ausbildungszweig «Regionalwissenschaft mit Schwerpunkt Auslandsregionen» wird an […]

Neuerscheinung „Entspannung im Kalten Krieg“

Am 3. Juli 2020 wurde im Rahmen einer einer Pressekonferenz in Wien die Publikation „Entspannung im Kalten Krieg. Der Weg zum Moskauer Vertrag und zur KSZE„ vorgestellt. Informationen zum Buch: Michael Borchard – Stefan Karner – Hanns Jürgen Küsters – Peter Ruggenthaler (Hg.) Entspannung im Kalten Krieg. Der Weg zum Moskauer Vertrag und zur KSZE […]

Buchprojekt „Migration“

Stefan Karner – Barbara Stelzl-Marx (Hg.)Migration. Flucht – Vertreibung – IntegrationGraz – Wien 2019ISBN 978-3-7011-0400-0 337 S., gebunden, € 29,90 Zu beziehen über den Leykam-Verlag! Zum Buch: Migration ist im öffentlichen Diskurs allgegenwärtig. Wie kaum ein anderes Thema berühren es und die nachfolgenden Fragen der Integration von Migranten die Grundwerte unserer Zivilisation, greifen tief in […]

Zur Programmlinie „Migration“

Räumliche Mobilität und damit verknüpfte gesellschaftliche, politische und sozio-ökonomische Veränderungen stellen in der zeithistorischen Forschung wichtige Forschungsfelder dar. Migrationsprozesse sind aber kein Merkmal gegenwärtiger Gesellschaften, sondern in unterschiedlichen Formen und Ausprägungen durch alle historischen Epochen hinweg beobachtbar. Unabhängig von ihrem Ausmaß werden räumliche Bevölkerungsbewegungen – seien es Binnenwanderungen innerhalb von Regionen oder Auswanderungen über Staatsgrenzen […]

Publikationsprojekt „Sicherheitspolitik“

In Kooperation mit dem Bundesministerium für Inneres (BMI) werden mehrere Bände einer gemeinsamen Publikationsreihe zum Themenbereich „Sicherheitspolitik“ herausgegeben. In diesen Bänden sollen zentrale historische Fragestellungen zu diesem Themenbereich wie etwa „Migration“ oder „Religion und Rechtsstaat“ behandelt werden. Am BIK werden diese Bände wissenschaftlich erarbeitet und bis zur Fertigstellung begleitet.

MenschenLeben: Lebensgeschichtliche Interviews

Seit dem Start des Projektes wurden österreichweit über 1.600 Interviews durchgeführt, davon wurden über 400 über das Büro Graz koordiniert und bearbeitet. Im Jahr 2018 stand die Aufbereitung der Interviews für die Einspeisung in das Datenbanksystem der Österreichischen Mediathek am Technischen Museum Wien und die Zugänglichmachung der Interviews im Mittelpunkt sowie auch die Erarbeitung der […]