Befreiung und Kriegsende: TV-Rede von Stefan Karner zum Nachsehen

„Auch heute enden Menschenrechte im Krieg nicht“ – bei der Gedenkveranstaltung zum 77. Jahrestag der Befreiung Österreichs vom Nationalsozialismus und dem Ende des Zweiten Weltkrieges im Kongresssaal des Bundeskanzleramtes war der eben zitierte ehemalige Leiter und Gründer unseres Instituts, Stefan Karner Gedenk- und Festredner. Ansprachen hielten Bundeskanzler Karl Nehammer und Vizekanzler Werner Kogler und die Veranstaltung moderierte Danielle Spera, ein Ensemble der Wiener Philharmoniker bestritt den musikalischen Rahmen.

Die Rede zum Nachsehen:
ORF TV-Thek
Berichte zur Veranstaltung auf orf.at und krone.at