MenschenLeben: Lebensgeschichtliche Interviews

Seit dem Start des Projektes wurden österreichweit über 1.600 Interviews durchgeführt, davon wurden über 400 über das Büro Graz koordiniert und bearbeitet. Im Jahr 2018 stand die Aufbereitung der Interviews für die Einspeisung in das Datenbanksystem der Österreichischen Mediathek am Technischen Museum Wien und die Zugänglichmachung der Interviews im Mittelpunkt sowie auch die Erarbeitung der Onlineausstellung „100 Jahre ‒ 100 Töne“ im Rahmen des Gedenkens „100 Jahre Republik Österreich“.

Die Webausstellung setzt sich aus zentralen Erinnerungen in den Interviews zur Geschichte der Republik zusammen. Die Passagen bieten Einsicht in ganz unterschiedliche persönliche Erfahrungen und Geschichten von Menschen in Österreich seit 1918 und spiegeln ein Spektrum vielfältiger Erinnerungen an das 20. Jahrhundert und das frühe 21. Jahrhundert wider.