Österreich-Bulgarien im Kalten Krieg: Projektworkshop in Sofia

Im Rahmen des ÖAD-Projekts Austrian-Bulgarian Relations During The Cold War war das Team unseres Instituts mit Peter Ruggenthaler (österr. Ko-Projektleiter), Dieter Bacher, Anna Steiner und Stefan Karner für die erste „echte“ Sitzung mit den bulgarischen Projektpartnern unter der Führung von Alexandre Kostov zu Gast in Sofia. Während den Workshop-Sessionen an der Bulgarischen Akademie der Wissenschaften und im Archiv der Staatssicherheit kam es auch zu einem Treffen mit der österreichischen Botschafterin Andrea Wicke.

Zur BIK-Projektbeschreibung

Das Projektteam zu Gast an der Bulgarischen Akademie der Wissenschaften

Im bulg. Archiv der Staatssicherheit (COMDOS). V.l. im Uhrzeigersinn: österr. Projektleiter P. Ruggenthaler, bulg. Projektleiter A. Kostov, N. Boyadjieva (Bulg. Aakademie der Wissenschaften), Archiv-Leiter E. K. Kostadinov, M. Kramer (Harvard University), Botschafterin A. Wicke, St. Karner

Das Projekttteam mit M. Gruev (4. v.r.), dem Direktor des bulgarischen Staatsarchivs