Mag. Dr. phil.

Kurt Bauer

+43 (0)316/380 82 72

k_bauer@aon.at

www.bik.ac.at

www.kurt-bauer-geschichte.at


Gegenwärtige Position
Seit 2019Assoziierter wissenschaftlicher Mitarbeiter am Ludwig Boltzmann Institut für Kriegsfolgenforschung, Graz – Wien – Raabs
Wissenschaftlicher Werdegang
2007-2017Mitarbeiter am Ludwig Boltzmann Institut für Historische Sozialwissenschaft Wien – Salzburg
2008-2012Lehrbeauftragter am Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien
2002Promotion an der Universität Wien zum Thema „Sozialgeschichtliche Aspekte des nationalsozialistischen Juliputsches 1934. Quantitative und Qualitative Untersuchungen“
Forschungsschwerpunkte
NS-Geschichte
Zwischenkriegszeit
Österreich 1933–1938
Alltags- und Sozialgeschichte
quantitative und qualitative Analysen
(Forschungs-)Projekte/Ausstellungen etc. (Auswahl)
Seit 2019Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt „Wie hoch war der Anteil von Österreichern an den nationalsozialistischen Tätern?“ am Ludwig Boltzmann Institut für Kriegsfolgenforschung
2015-2017Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt „Wer waren die illegalen Nazis? Kollektivbiografische und sozialstrukturelle Untersuchungen zum Nationalsozialismus in Österreich von 1933 bis 1938“ am Ludwig-Boltzmann-Institut für Historische Sozialwissenschaft, abgeschlossen am Ludwig-Boltzmann-Institut für Geschichte und Gesellschaft
2013-2014Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt „Die Opfer des Februar 1934. Sozialstrukturelle und kollektivbiografische Untersuchungen“ am Ludwig-Boltzmann-Institut für Historische Sozialwissenschaft
Mitgliedschaften/Funktionen
Seit 2019Mitglied des wissenschaftlichen Fachbeirates des Hauses der Geschichte im Museum Niederösterreich
2011-2012Mitglied des wissenschaftlichen Fachbeirates des Wien Museums
Seit 2000Mitglied der Dokumentation lebensgeschichtlicher Aufzeichnungen am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Universität Wien
Preise/Stipendien
2004Verleihung des Bruno-Kreisky-Anerkennungspreises für das politische Buch für „Elementar-Ereignis“
Vorträge/Präsentationen/Tagungsteilnahmen (Auswahl)        
4. 2. 2020.„Der Februaraufstand 1934“ in der Offiziersgesellschaft Wien, Schwarzenbergplatz 1
30.09.2019„Die Ereignisse des Februar 1934“ im Rahmen des „Fachkolloquiums 1934“, veranstaltet von der Abteilung menschenorientierte Führung und Wehrpolitik des Bundesministeriums für Landesverteidigung, Roßauer Lände 1, 1090 Wien
19.03.2019„Der Februaraufstand 1934“; veranstaltet vom Verein für Niederösterreichische Landeskunde; St. Pölten, Lesesaal der NÖ Landes-bibliothek, 19. 3. 2019. Vortrag und Publikumsdiskussion, moderiert von Dr. Stefan Eminger vom NÖ Landesarchiv
14.03.2019Buchpräsentation „Der Februaraufstand 1934“ am Dr.-Karl-Renner-Institut Kärnten, Klagenfurt, Lidmanskygasse 15
09.10.2018„Die Bürgerkriege im Februar und Juli 1934 – ein Vergleich“ beim inter-nationalen Symposion „Die umkämpfte Republik: Österreich in der Zwischen-kriegszeit, das Bundesheer und andere bewaffnete Formationen“; veranstaltet von der Landesverteidigungsakademie Wien in Kooperation mit der Abteilung menschenorientierte Führung und Wehrpolitik des Bundesministeriums für Landesverteidigung; Landesverteidigungsakademie, Stiftkaserne, 1070 Wien
Sprachen
Deutsch (Muttersprache), Englisch

PUBLIKATIONSLISTE (Auswahl)

Selbständige Publikationen

Bauer, Kurt: Der Februaraufstand 1934. Fakten und Mythen. Wien, Köln, Weimar 2019 (Böhlau Verlag).

Bauer, Kurt: Die dunklen Jahre. Politik und Alltag im nationalsozialistischen Österreich 1938–1945. Frankfurt am Main 2017 (S. Fischer Verlag). 3. Auflage, März 2018.

Bauer, Kurt: Hitlers zweiter Putsch. Dollfuß, die Nazis und der 25. Juli 1934. St. Pölten, Salzburg, Wien 2014 (Residenz Verlag).

Aufsätze

Bauer, Kurt: Nationalsozialistischer Antisemitismus in der Illegalität. In: Enderle-Burcel, Gertrude; Reiter-Zatloukal, Ilse (Hgg.): Antisemitismus in Österreich 1933–1938. Wien, Köln, Weimar 2018. S. 349–359.

Bauer, Kurt: Otto Freiherr von Wächter. In: Österreichisches Biographisches Lexikon 1815–1950. Hg. v. d. Österreichischen Akademie der Wissenschaften. 69. Lieferung: Vogelsang Karl Emil – Warchalowski August. Wien 2018.

Bauer, Kurt: Koloman Wallisch. In: Österreichisches Biographisches Lexikon 1815–1950. Hg. v. d. Österreichischen Akademie der Wissenschaften. 69. Lieferung: Vogelsang Karl Emil – Warchalowski August. Wien 2018.

Bauer, Kurt: Der Anfang vom Ende. Österreich 1933/34. In: Fischer, Heinz (Hg.): 100 Jahre Republik. Meilensteine und Wendepunkte in Österreich 1918–2018. Wien 2018. S. 75–88. – Englischsprachige Ausgabe: The Beginning of the End. Austria 1933/34. In: Fischer, Heinz (ed.): The Republic of Austria 1918–2018. Milestones and Turning Points. Translated by Otmar Binder. Vienna 2018. P. 63–74.

Sonstige Publikationen

Die große Angst. Über die Panik vor „den Russen“ im Jahr 1945. In: extra. Wochenend-Beilage der Wiener Zeitung; 4./5. April 2020. S. 29f.

„Nimm die Menzler mit“. Floridsdorf, Februar 1934. Über den Doppelmord des Richard Groß in der Ruthnergasse. In: In: Die Presse – Spectrum, Wien, 8. Februar 2020.

Der Kassandrarufer. Über den Nationalökonomen und Bankier Felix Somary. In: extra. Wochenend-Beilage der Wiener Zeitung; 19./20. Oktober 2019. S. 34.

Vollständige Publikationsliste (PDF)