Veranstaltungskalender

«
»
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun
April
April
April
April
April
April
1
2
3
4
5
  • Gedenkveranstaltung: TV-Podium mit Barbara Stelzl-Marx

    Gedenkveranstaltung: TV-Podium mit Barbara Stelzl-Marx

    11:00 -12:30
    05. 05. 2022

    Anlässlich des Jahrestags der Befreiung des KZ Mauthausen erinnert das österreichische Parlament am Donnerstag, dem 5. Mai 2022 an die Opfer des Nationalsozialismus. In der Hofburg findet auch heuer wieder der Gedenktag gegen Gewalt und Rassismus im Parlament statt.

    Um 11 Uhr führt ein in der KZ-Gedenkstätte Gusen aufgezeichnetes Podiumsgespräch mit dem Titel „Gedenken als erinnernder Mahnruf?“ in die Thematik des Gedenktags ein. Zu Wort kommen darin Barbara Glück, Direktorin der KZ-Gedenkstätten Mauthausen und Gusen, Alexander Hauer, Obmann des Vereins MERKwürdig – Zeithistorisches Zentrum Melk und Barbara Stelzl-Marx, Leiterin des Ludwig Boltzmann Instituts für Kriegsfolgenforschung und Professorin für europäische Zeitgeschichte an der Universität Graz.

    (Live übertragene) Diskussion mit Barbara Stelzl-Marx aus der KZ-Gedenkstätte Gusen:
    DO, 5. Mai
    ORF 2 & Livestream, 11 Uhr

    Links zur Gesamtveranstaltung:
    ORF 2
    ORF-TVthek

6
7
8
  • Gedenken an Befreiung und Kriegsende: TV-Rede von Stefan Karner

    Gedenken an Befreiung und Kriegsende: TV-Rede von Stefan Karner

    12:00 -13:00
    08. 05. 2022

    „Zum 77. Jahrestag der Befreiung Österreichs vom Nationalsozialismus und des Endes des Zweiten Weltkrieges in Europa überträgt ORF 2 am Sonntag dem 8. Mai 2022 um 12.00 Uhr live aus dem Bundeskanzleramt das Gedenken an die Befreiung vom Nationalsozialismus und an das Kriegsende in Europa 1945“ ( Kronen Zeitung). Fest- und Gedenkredner ist der der ehemalige Leiter unseres Instituts, Univ.-Prof. Stefan Karner, Vizekanzler Werner Kogler und Bundeskanzler Karl Nehammer werden Ansprachen halten.

    Termin & Link:
    SO, 8. Mai, 12 Uhr
    ORF 2

     

9
10
11
  • Europa-Lehrerstammtisch mit Stefan Karner

    Europa-Lehrerstammtisch mit Stefan Karner

    18:00 -23:00
    11. 05. 2022

    Europa-LehrerInnen-Stammtisch mit Univ.-Prof. Dr. Stefan Karner

    Im Rahmen der Europawoche 2022 ist BIK-Gründer Univ.-Prof. Stefan Karner als Gast beim monatlichen Europa-LehrerInnen-Stammtisch geladen. Der Zeithistoriker und Russland-Experte wird vor allem über den aktuellen Krieg in der Ukraine und die Auswirkungen auf die Steiermark, Österreich und Europa sprechen. Inklusive Video-Produktion der EFB Steiermark.

    Termin:
    MI, 11. Mai, 18 Uhr
    Graz, Café Harrach, Graz, Harrachgasse 26

    Anmeldung:
    auf facebook oder office@efb-steiermark.at

     

12
13
14
15
16
17
18
19
  • Stalin & die deutsche Grenzabriegelung: Vortrag Peter Ruggenthaler

    Stalin & die deutsche Grenzabriegelung: Vortrag Peter Ruggenthaler

    12:00 -13:00
    19. 05. 2022-20. 05. 2022

    Bei der Tagung 1952 – Die Grenzabriegelung und das geteilte Deutschland im Grenzlandmuseum Eichsfeld (D) wird der stellvertretende BIK-Leiter Doz. Dr. Peter Ruggenthaler, am Donnerstag, den 19. Mai um 14:30 über den „Internationale[n] Kontext: Von den Stalinnoten zur Grenzabriegelung“ sprechen.

    Infos & Details:
    19. – 20.  Mai
    Fachtagung im Grenzlandmuseum Eichsfeld
    Anmeldung & Programm zur Veranstaltung

  • Exilwiderstand & dessen Anerkennung: Vortrag von Florian Traussnig in Paris

    Exilwiderstand & dessen Anerkennung: Vortrag von Florian Traussnig in Paris

    16:15 -16:45
    19. 05. 2022

    Bei der zweisprachigen Tagung Nachkriegszeit: Herausforderungen und Erinnerungspraxis im deutschsprachigen Raum im 20. Jahrhundert wird BIK-Mitarbeiter Florian Traussnig am 20. Mai über österreichische Exilwiderstandskämpfer im Zweiten Weltkrieg und ihren schwierigen Kampf um gedächtnispolitische Anerkennung sprechen. Sein Vortrag „Widerstand ohne Mythos – Die Rolle ehemaliger österreichischer Exilwiderstandskämpfer im Ringen um die Erinnerungspolitik nach 1945“ ist am 19. Mai um 16.15 Uhr in der Université Paris Est-Créteil (Campus Centre – Amphtiéâtre 3) zu hören.

20
21
22
23
24
25
  • Workshop „Österreich und Bulgarien im Kalten Krieg“

    Workshop „Österreich und Bulgarien im Kalten Krieg“

    10:00 -18:00
    25. 05. 2022

    Peter Ruggenthaler nimmt an einem Workshop zum Projekt „Österreich und Bulgarien im Kalten Krieg“ am Institut für Slawische Studien an der Bulgarischen Akademie der Wissenschaft in Sofia teil.

     

26
  • Vortrag von Florian Traussnig über Exilwiderstand & Erinnerung in Paris

    Vortrag von Florian Traussnig über Exilwiderstand & Erinnerung in Paris

    14:00 -15:30
    26. 05. 2022

    Im Rahme der am 23. und vom 26. bis 29. Mai in Graz stattfindenden englischsprachigen Tagung Camps, (In)justice, and Solidarity in the Americas findet am 26. Mai im KULTUM Graz ein regionales Panel über Lager in Österreich statt, bei der mehrere Mitarbeiter unseres Instituts vertreten sind:

    Details zum regionalen Lager-Panel:

    DO, 26.5., KULTUM (Mariahilferplatz 3), 14:00 – 15:30 Uhr
    Words of Welcome
    Florian Traussnig (KULTUM & BIK Graz)
    Roberta Maierhofer (C.IAS, University of Graz)

    Local Panel on Regional Camps in Austria
    Chair: Christian Cwik (C.IAS, University of Graz, Austria)

    Bernhard Bachinger (Museum Graz, Austria): The Adaption of Camp Infrastructure: Multifunctional Camps in Styria during theNational Socialist Era
    Philipp Lesiak (BIK Graz): The Mauthausen Concentration Camp System and its Ramifications in Styria
    Dieter Bacher (BIK Graz): Encampment in the Soviet Occupation Zone in Austria. Current State of Research and New Approaches
    Philipp Mettauer (Institute for Jewish History, Austria): The Lower Austrian Psychiatric Hospital Mauer-Öhling during theNational Socialist Era

    Link:
    Konferenzprogramm

  • Lokales Lager-Panel bei englischsprachiger Camps Conference in Graz

    Lokales Lager-Panel bei englischsprachiger Camps Conference in Graz

    14:00 -15:30
    26. 05. 2022

    Im Rahme der am 23. und vom 26. bis 29. Mai in Graz stattfindenden englischsprachigen Tagung Camps, (In)justice, and Solidarity in the Americas findet am 26. Mai im KULTUM Graz ein regionales Panel über Lager in Österreich statt, bei der mehrere Mitarbeiter unseres Instituts vertreten sind:

    Details zum regionalen Lager-Panel:

    DO, 26.5., KULTUM (Mariahilferplatz 3), 14:00 – 15:30 Uhr
    Words of Welcome
    Florian Traussnig (KULTUM & BIK Graz)
    Roberta Maierhofer (C.IAS, University of Graz)

    Local Panel on Regional Camps in Austria
    Chair: Christian Cwik (C.IAS, University of Graz, Austria)

    Bernhard Bachinger (Museum Graz, Austria): The Adaption of Camp Infrastructure: Multifunctional Camps in Styria during theNational Socialist Era
    Philipp Lesiak (BIK Graz): The Mauthausen Concentration Camp System and its Ramifications in Styria
    Dieter Bacher (BIK Graz): Encampment in the Soviet Occupation Zone in Austria. Current State of Research and New Approaches
    Philipp Mettauer (Institute for Jewish History, Austria): The Lower Austrian Psychiatric Hospital Mauer-Öhling during theNational Socialist Era

    Link:
    Konferenzprogramm

27
28
29
30
31
  • Projektbesprechung mit finnischen Partnern zu sowjetisch-österreichischen Wirtschaftsbeziehungen

    Projektbesprechung mit finnischen Partnern zu sowjetisch-österreichischen Wirtschaftsbeziehungen

    12:00 -15:00
    31. 05. 2022

    In einem neuen, vom FWF geförderten Projekt wird der Beginn der Vertiefung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen der Sowjetunion und Österreich bzw. Finnland erforscht. Die Kollegen aus Finnland sind für eine Projektbesprechung am Ludwig Boltzmann Institut für Kriegsfolgenfolgenforschung in Graz zu Gast.

    V. l.: Prof. Kimmo Rentola (Universität Helsinki), Peter Ruggenthaler, Anna Steiner, Mila Oiva (Universität Tallinn), Christoph Huber (BIK)

     

Juni
Juni
Juni
Juni
Juni